HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HSV Dresden vs. HC Großenhain - mJD
07
Jan
Die erste Seite der Medaille

Die ersten beiden Spiele im neuen Jahr waren in Dresden-Klotzsche. Unsere sportlichen Gegner kamen mit dem HSV Dresden und der SG Klotzsche aus unserer Landeshauptstadt.
Nach nur einer Woche Training nach der Weihnachtspause hatten wir keine leichten Gegner und es galt von der ersten Minute an, alles zu zeigen.
Die Mannschaft war motiviert, jedoch mussten wir kompensieren, dass Dario, Max und Marcus krankheitsbedingt nicht mitspielen konnten. Somit mussten die Rückraumpositionen zum Teil neu besetzt werden. Andere Spieler mussten Verantwortung übernehmen und es war spannend, wie die Mannschaft das Problem lösen würde.
Unser erster Gegner war der HSV Dresden. Von Beginn an war zu spüren, dass beide Mannschaften das Spiel gewinnen wollten. Die sehr offensive Abwehr der Dresdner schaffte für uns notwendige Räume, um zum Torwurf zu kommen. In der ersten Halbzeit war in unserer Mannschaft ohne Zweifel Marius der dominierende Spieler. Er konnte sich am besten am gegnerischen Kreis durchsetzen und warf somit auch die meisten Tor für uns – 5 Tor von den insgesamt 6. In der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang dann aus Trainersicht der lang ersehnte Treffer von Lennie, denn es galt die Verantwortung für die Treffer auf die anderen Spieler zu verteilen. In der zweiten Halbzeit konnte sich Marius wieder als erster in die Torschützenliste eintragen. Doch dann (endlich) platzte bei unserem Christoph der Knoten und er nahm sich den Ball und warf auf das gegnerische Tor. Mit zwei Toren bei drei Möglichkeiten ist das eine sehr gute Quote. Mit Jannik und Justin konnten noch zwei weitere Spieler der Mannschaft jeweils ein Tor für sich verbuchen. Die anfangs gestellte Frage der Trainer war durch den Sieg der Mannschaft mit 14:12 und die geschlossene Mannschaftsleistung positiv beantwortet.
Hervorzuheben ist noch die sehr gute Abwehrarbeit der Mannschaft. Mit einer sehr offensiven Abwehr vor der 9-Meter-Linie und der gegenseitigen Unterstützung hatte es die gegnerische Mannschaft oft schwer zum Torwurf zu kommen.
Die mitgereiste Fangemeinde unserer Mannschaft unterstützte uns hervorragend und die Jungs bedankten sich im ersten Spiel mit einem Sieg.
Das war die eine Seite der Medaille.
Mitspieler
Fabien Kinze (Tor), Marius Melchert (9), Justin Domscheid (1), Jason Hofmann, Louis Kinzer, Christoph Hesse (2), Leandro Hoke, Lennie Weber (1), Elias Fehrmann, Jannik Böhm (1), Anthony Jahn, Elias Driller