HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HC Großenhain - mJD vs. NSG Union Dresden
04
Feb
Ein erfolgreiches Sonntagsspiel

Dieses Wochenende hatte unsere Mannschaft das erste Mal in dieser Saison einen Heimspieltag.
Nachdem die 2. Mannschaft der SG Pirna/Heidenau krankheits- und verletzungsbedingt abgesagt hatte, hatten wir nur ein Spiel gegen die NSG Union Dresden.
Wir waren gut vorbereitet, die Jungs waren motiviert und wollten gewinnen. Gegen die teilweise körperlich größeren Jungs aus Dresden, musste unsere Mannschaft in der Abwehr offensiv arbeiten und wenige Vorstöße zwischen die 6 und 9 m-Linie zulassen. Auch die gegenseitige Unterstützung war heute unbedingt notwendig. Im Angriff musste der Ball schnell vor das gegnerische Tor gebracht werden um anschließend den schnellen Abschluss zu suchen. Das war der Plan.
In der ersten Halbzeit ist das der Mannschaft größtenteils gelungen. Marius und Max konnten sich auf den halben Positionen gut im 1gg1 durchsetzen und erzielten ihre Tore. Marcus setzte sich mit 3 erzielten Toren ebenfalls gut in Szene. Wichtig war, dass sie der gegnerischen Mannschaft nicht die Zeit gaben ihre Abwehr aufzustellen. Leider haben wir in der zweiten Halbzeit den Faden etwas verloren. Wie in den vorangegangenen Spielen liefen unsere Angriffe über die Mitte und zu wenig von den Außen. Die Dresdner hatten sich darauf eingestellt und das Torwerfen wurde spürbar schwerer. Trotzdem konnten wir in diesem Spiel alle Spieler von der Bank zum Einsatz bringen, damit sie ihre Erfahrungen sammeln konnten.
Nun noch ein wenig Statistik:
In der ersten Halbzeit wurde durch unsere Mannschaft 13mal auf das Tor geworfen und 9mal getroffen In der zweiten Halbzeit wurde durch die Mannschaft nur 6mal auf das Tor geworfen und davon 4mal erfolgreich. Im Tor konnte Fabien 50% aller Bälle halten.
Ein Dankeschön gilt wie immer unserer angereisten Fangemeinde für ihre Unterstützung. Die Jungs haben sich mit einem 13:9 Sieg auf ihre Weise bedankt.
Mitspieler
Fabien Kinze (Tor), Marius Melchert (3), Justin Domscheid (1), Jason Hofmann, Louis Kinzer, Christoph Hesse, Lennie Weber, Elias Driller, Marcus Koepp (4), Max Fleischhauer (4), Leandro Hoke, Dario Lottenburger (1)