HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
Radebeuler HV vs. HC Großenhain - mJC
10
März
14. Spieltag - Mit harter Arbeit zum Pflichtsieg!

Bisher gab es leider noch nichts zählbares für unsere Jungs im Jahr 2017. Gegen das Tabellenschlusslicht aus Radebeul sollte deshalb endlich der erste Sieg nach den letzten zwei Niederlagen her. Mit schmaler Bank wurde es auch ein schwereres Spiel als erwartet. Dennoch ein großes Lob vorweg für die gesamte Mannschaft für die kämpferische Leistung speziell in der zweiten Halbzeit.

Doch alles nach und nach. Zu Beginn startete man deutlich nervöser als es hätte sein gemusst. Hinten stimmte die Zuordnung nicht und im Spiel nach vorne wurden zu viele Bälle leichtfertig verschenkt. Bis zum 6:6 konnte man recht holprig mithalten. Dann ein kleiner Bruch im ohnehin trägen Spiel der Röderstädter. Durch einfache Doppelpässe mit dem Kreisläufer konnte sich der Hausherr auf ein zwischenzeitlichen drei Tore Vorsprung absetzen (12:9). Folge war klar: Auszeit, punktuelle Veränderungen und mit Schwung zurück ins Spiel. Durch viel Beinarbeit kam vor allem Lukas Talkenberg immer wieder in die Passwege des Gegners und lief Konter um Konter und brachte die Mannschaften wieder gleich auf. Mit dem letzten Angriff vor der Pause musste man dennoch die letzte Führung des Gegners hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel dann endlich das bekannte Bild unserer Jungs. Mit viel Disziplin in der Abwehr, gepaart mit einem immer besser werdenden Freddy im Tor ging es immer wieder schnell nach vorne. Die ersten vier Treffer gehörten uns und waren der frühe Grundstein für den heutigen Erfolg. Beflügelt durch den Zwischenspurt konnte man nun endlich frei aufspielen. Philipp Melchert machte auf Außen heute einen klasse Job und brachte den nötigen Druck auf das Tor der Elbstädter. Nick Jannusch hatte in der Abwehr seine Außenleute gut im Griff und machte auch da ein gutes Spiel. Auch Felix Leßke war heute in Bestform. Hinten war er oft die notwendige Hilfe für seine Vorderleute und war im Angriff häufig am rechten Fleck. Die Radebeuler kamen nur noch auf zwei Tore heran, schafften es aber nicht uns mehr unter Druck zu setzen. Jedoch muss man sagen, dass sich der Gegner im Verlauf der Saison deutlich verbessert hat und ohne Grund noch punktlos da steht. Am Ende gewinnen unsere Helden verdient mit 28:24 und sind wieder zurück auf der Erfolgsspur.

Fazit:
Mit wenig "schönem" Handball aber mit viel Einsatz schafften unsere Jungs wieder einmal ein Spiel zu drehen. Ein großes Lob nochmal an alle. Jeder hat mehr als 110 Prozent gegeben und seine Aufgaben über weite Strecken gut erfüllt. Weiter so Jungs!
Mitspieler
Frederik Badelt (Tor); Philipp Melchert (7); Bennet Magnus Kitsch (1); Niklas Hoffmann (1); Lukas Talkenberg (9); Felix Leßke (5/1); Philippe Gleinig (3); Nick Jannusch (2)