HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
NSV Gelb-Weiß Görlitz vs. HC Großenhain - mJA
11
Nov
2 Punkte von der Neiße an die Röder

Unter ungünstigen Voraussetzungen mussten die Junioren der mA die Reise nach Görlitz antreten. Im Abschlusstraining verletzten sich gleich 3 Spieler. Mit einigen Tapverbänden konnten sie, wenn auch angeschlagen, ins Spiel geschickt werden. Außerdem kam Paul früh aus Frankreich von einem einwöchigem Schüleraustausch nach Großenhain zurück und stieg direkt vom Bus in den PKW nach Görlitz. Großes Kompliment, für so viel Einsatzbereitschaft!
Zum Spiel selbst gibt es dann nicht viel zu sagen. Großenhain spielte sehr dominant und in allen Belangen besser. Wir waren schneller, wacher und setzten diese Eigenschaften im Spiel vom ersten Augenblick um. Klasse Leistungen von Pille und Fabi im Tor kamen hinzu, so dass bis zur Halbzeit alles klar war. 7 Gegentore in 30 Minuten; 19 geworfen - alles gut. Es hätten noch mehr Tore für uns sein können, wenn die eine oder andere 100% Chance auch noch genutzt worden wäre.
Halbzeit Zwei begann, wie die erste Hälfte zu Ende gegangen war. Viel zu schnell für die Jungs von der Neiße und auch spielerisch fanden wir fast immer die besseren Lösungen. Warum dann aber in den letzten Spielminuten bei einem Stand von 15:29 die Schiedsrichter (zumindest einer von beiden) das Spiel an sich rissen, bleibt unerklärlich. Viele Zeitstrafen wegen Kleinigkeiten machten keinen guten Eindruck. Auch die Bank bekam ohne ein klärendes Gespräch, ohne eine Verwarnung sofort 2 Minuten, die anschließend auf Grund von Unverständnis und Nachfragen unsererseits in eine rote Karte umgewandelt wurde. Nun, es war auch für die Schiedsrichter ein schnelles Spiel und wir sind ja froh, dass überhaupt jemand pfeift...