HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
Radebeuler HV vs. SG Zabeltitz/Großenhain - MI
16
Sept
Tabellenplatz verteidigt

Am vergangenen Samstag bescherten die Jungs der Spielgemeinschaft aus Zabeltitz und Großenhain den nach Radebeul mitgereisten Fans und dem Trainergespann Jurack/Schumacher wieder ein bis in die letzte Phase spannendes und offenes Spiel. Am Ende reichte es trotz mangelnder Konzentration vor allem im Torabschluss glücklicherweise für zwei wichtige Punkte und den Verbleib auf Tabellenplatz 4.

Den ersten Treffer erzielten die Röderstädter Gäste. Die Heimmannschaft aus Radebeul legte jedoch nach und ließ die Spieler der SG bis zum Stand von 4:4 nicht wegziehen. Schon in dieser frühen Phase des Spiels merkte man, dass die Mannschaft um Coach Jurack heute nicht auf der vollen Höhe zu sein schien. Vor allem auf den in den vergangenen Wochen stark aufspielenden Halbpositionen wurden klare Würfe vergeben und im Gegenzug in der Abwehr unengagiert verteidigt. Auch im Tor war man eher physisch als geistig anwesend, sodass man den 2-Tore-Vorsprung lediglich durch fehlende Gegenwehr der Heimmannschaft bis zur Halbzeitpause sichern konnte.

In Hälfte zwei änderte sich daran nichts. Unsauber ausgespielte Kombinationen, Fehlpässe und fehlerhafte Absprache in der Defensive ließen SG nicht wegziehen. Vielleicht war man auch von der etwas für diese Liga ungewöhnlich aggressiveren Spielweise eingeschüchtert oder irritiert und fand dadurch keine klare Linie. Das nutzten die Gastgeber in der finalen Phase des Spiels und legten nach. 23:22 – erste Führung für die Radebeuler. Erneuter Treffer zum 24:22 und weniger als 10 Minuten bis zum Schluss der Partie. Zum Glück ließen die Großenhainer Jungs die Köpfe nicht - wie so oft in dieser Situation - hängen und konnten durch sauberes Druckspiel und eine halbwegs effektive Abwehrleistung das Ruder noch einmal herumreißen.

Am nächsten Sonntag steht das nächste Heimspiel an. Die SG empfängt die Mannschaft aus Neugersdorf. Man kann nur hoffen, dass die Spieler eine andere Spieleinstellung an den Tag legen, um die zwei Punkte in Großenhain zu behalten.

Mitspieler
Jens Gehrke und Stefan Kositz im Tor, Michael Ernst (4), Tobias Kreutzmann (10/3), Julian Krzikalla (5), Christoph Walter (1), Torben Köster (2), julian Haase (2), Steffen Miene, Sven Seyffarth (4), Anton Stelzl (4/1)