HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
NSG Union Dresden vs. HC Großenhain - mJC
18
März
15. Spieltag - Der HCG grüßt von oben!

Im wohl besten Spiel der bisherigen Saison lieferten unsere Jungs am vergangenen Samstag ihr Meisterstück ab. Mit voller Palette, begleitet von zahlreichen Zuschauern, galt es gegen die NSG Union Dresden die Meisterschaft entgültig unter Dach und Fach zu bringen. In der letzten Begegnung verlor man noch knapp mit einem Tor (26:27), deshalb sollte es eigentlich ein durchaus knappes Spiel werden. Jedoch sollte die Leistung am heutigen Tag deutlich zeigen wer den Titel diese Saison verdient hat.

Mit dem Anpfiff waren alle auf dem Punkt bei der Sache. Der Gastgeber hatte zwar Anwurf doch der Angriff sollte der erste von vielen werden, die unsere starke Abwehr heute zu nichte machte. Mit gutem Stellungsspiel hatte man auf fast jede Aktion des Gegners die passende Antwort und wenn doch einmal ein Wurf den Weg auf unser Tor fand hatten wir heute einen starken Frederik Badelt im Tor. Mit insgesamt nur zwölf Gegentreffern war er ein sicherer Rückhalt für seine Vorderleute und auch er konnte sich auf die Jungs vor seinem Tor verlassen. Mit viel Laufarbeit und fairem Körpereinsatz konnte den Elbstädtern schnell der Zahn gezogen werden. Beim 2:2 war der Gegner das letzte Mal gleich auf. Im Angriff lief ebenfalls alles rund. Philipp Melchert brachte viel Druck von links Außen und war an den ersten vier Treffern der Gäste beteiligt. Ebenfalls viel Druck von links brachte Pascal Engelmann. Mit seinen 14 Treffern wieder mal bester Werfer der Großenhainer gelang ihm im Angriff fast alles. Immer wieder fand er Felix Leßke am Kreis, welcher jedoch etwas Pech im Abschluss hatte. Dafür war er in der Abwehr um so wertvoller. Mit einem Zwischenspurt auf 10:5 sollte es gut weiter gehen. Die wenigen Pass- und Fangfeher ließen auch alle Anderen in gute Wurfpositionen kommen, lediglich die Ausbeute haperte noch etwas. Zur Halbzeit konnte aber die gute Abwehrleistung überzeugen und den Grundstein für den heutigen Sieg legen.

Nach dem Seitenwechsel sollten die üblichen zehn Minuten überstanden werden um den Gegner nicht noch einmal zurückkommen zu lassen. Mit Unterzahl ging man zwar in den zweiten Spielabschnitt, überstand diese aber schadlos. In der Abwehr weiter mit viel Einsatz kam man auch immer öfters in die erste und zweite Welle und schaffte zwischenzeitlich sogar einen 7:0 Lauf. Auch die Wechsel nach der Pause brachten keinen Abbruch im flüssigen Spiel der HCG-Jungs. Der mitgereiste Patrick Gaupisch aus der D-Jugend bekam noch seine Einsatzzeit und machte seine Sache gar nicht mal schlecht. Kurz vor Schluss konnte sogar noch einmal etwas experimentiert werden und mit dem Jubel der männlichen B-Jugend, welche ebenfalls parallel gespielt und souverän gewonnen hat, konne mit dem Schlusssignal endlich der Titel gefeiert werden. (26:12)

Fazit:
Nach dem vielen harten Training kann man nun endlich den angestrebten Erfolg ernten. Mit einer sehr geringen Fehlerquote war dies ohne Zweifel das beste und auch ansehnlichste Spiel der laufenden Saison.

PS:
Ich bin stolz auf diese Mannschaft. Über die Zeit hat sich eine gut funktionierende Truppe zusammengefunden und in beinahe jedem Spiel überzeugt. Mit viel Unterstützung durch die Eltern, Großeltern und Freunde der Mannschaft sowie das vom Verein möglich gemachte Trainingslager im Winter trugen ihren Teil zur gezeigten Leistung bei. Ebenfalls waren meine beiden Cotrainer Lars Kitsch und Falk Leßke ein Segen für die Mannschaft. Mit viel Wissen, Engagement und Technik haben sie es geschafft uns allen ein lehhreiches und erfolgreiches Jahr zu ermöglichen. Vielen Dank an alle!

PPS:
Das Feiern muss noch etwas geübt werden ;)
Mitspieler
Simon Heidrich (Tor); Frederik Badelt (Tor); Philipp Melchert (4); Bennet Magnus Kitsch (1); Pascal Engelmann (14/5); Niklas Hoffmann; Lukas Talkenberg (3); Felix Leßke (1); Philippe Gleinig (1); Nick Jannusch (2); Patrick Gaupisch