HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
Kein Gegner vs. HC Großenhain - gem. F-Jgd
05
Feb
Sonntagmorgen 7:30 Uhr Abfahrt nach Dresden

Es war schon ziemlich zeitig als wir Sonntagfrüh das Bett verlassen mussten, um nach Dresden zu fahren. Auch eine halbe Stunde vor Spielbeginn war noch keiner da, der die Halle aufschließen konnte und so entschlossen sich unsere Kinder für eine Schneeballschlacht – somit waren auch die Letzten richtig munter und das erste Spiel konnte starten.

HC Großenhain – TSV 1862 Radeburg 11:03
Die Großenhainer starteten sehr ausgeschlafen in diese Partie. Louis sorgte schnell für die ersten 3 Tore. Bis zur Halbzeit konnten sich dann noch Talisa, Tristan und Hannah in die Torschützenliste eintragen. Bei einem Spielstand von 8:2 wurden die Seiten gewechselt. So konnten wir dann auch Louis eine Spielpause gönnen. Lukas fügte sich an seiner Stelle gut in das Spielgeschehen ein und zeigte, obwohl er noch nicht solange wie die anderen mittrainiert, dass er bereits das notwendige Spielverständnis besitzt. Die Mädchen kämpften in gewohnter Weise aufopferungsvoll und Tristan versuchte die Bälle geschickt nach vorn zu leiten. Leider fehlte am Ende oft die notwendige Schussgewalt, um auch den Ball tatsächlich im Tor zu platzieren. Aber der Sieg für die Großenhainer war in keiner Phase in Gefahr.

HC Großenhain – SHV Oschatz 13:03
Nach 2 Spielen Pause hieß dann unser Gegner SHV Oschatz. Im Hinspiel in der Rödertalhalle endete dieses Spiel unentschieden. Oschatz ging auch gleich mit 1:0 in Führung. Aber die Großenhainer ließen sich davon nicht beeindrucken. Das Zusammenspiel zwischen Tristan und Louis klappte diesmal hervorragend (mit Doppelpässen überspielten sie die gesamte Spielfeldlänge) und bis zur Halbzeit spielten sie einen beruhigenden Vorsprung von 9:2 heraus. Immer wieder gelang es auch den 3 Mädchen die Bälle in der Abwehr wegzufangen. Kamen die Oschatzer dann trotzdem zum Torwurf hatten wir auch noch Tony im Tor, der mit ein paar schönen Paraden überzeugen konnte. Der Endstand von 13:03 war dann auch für die Trainer eine Überraschung. Mit solch einem sicheren Sieg hatten wir nicht gerechnet.

HC Großenhain – USV TU Dresden 08:10
Bis zum nächsten Spiel hatten wir dann 5 Spiele Pause (also fast 2 Stunden)!!!
Außerdem waren die Dresdner „heiß“. Hatten sie doch in Großenhain denkbar knapp mit einem Tor verloren. Sie wollten Revanche. Aber wir wollten auch gerne gewinnen und waren vielleicht nach dem vorherigen deutlichen Sieg gegen Oschatz dann doch etwas zu siegessicher! Bis zum Spielstand von 2:2 war das Spiel erneut sehr ausgeglichen. Dann hielt Tony 2 Bälle brovouriös aber Tristan stürzte unglücklich und benötigte erstmal eine Erholungspause auf der Bank, dann auch noch ein Penalty – Tor für Dresden (die Ursache für den diesen Penalty habe ich nicht gesehen – kann aber auch sein, dass ich mit Tristan auf der Bank beschäftigt war) und so führten die Dresdner bis zur Halbzeit mit 5:1.
Die Halbzeitpause musste also zur Motivation genutzt werden. Es ist durchaus möglich auch in unserer kurzen Spielzeit noch 4 Tore aufzuholen! Aber dann gab auch noch unser Torwart auf, legte sich auf die Bank und teilte mit, dass er jetzt auf keinen Fall weiter ins Tor geht! Zum Glück sprang dann Finja schnell ein. Sie sorgte mit einigen gehaltenen Bällen und schnellen Würfen nach vorn dafür, dass Tristan und Louis einen Ball nach dem anderen einnetzen konnten und wir uns bis kurz vor Schluss auf 8:9 herankämpfen konnten. Mit dem Schlusspfiff erzielten wir leider nicht den Ausgleich sondern Dresden netzte zum Endstand von 8:10 ein – die Revanche war gelungen! Es war ein schönes, spannendes, kampfbetontes Spiel. Wir waren trotz Niederlage stolz auf „unsere“ Jungen und Mädchen, die zeigten dass sie auch einen Rückstand aufholen können und selbst in diesen schwierigen Phasen immer wieder das Spiel miteinander gesucht haben.
Mitspieler
Tony Schurig (Tor); Louis Talkenberg (15); Tristan Rendler (13); Hannah Zschech (3); Talisa Junge (1); Lukas Korth; Finja Melchert (z.T. Tor);