HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HC Großenhain - mJB vs. Wolfspark und Waldwanderung
28
Juni
Tag 5 - Jugendfreizeit - Wolfspark und Waldwanderung

Liebes Tagebuch,
Nachdem das Bergfest gestern stand heute der fünfte Tag an. Frühstück war wie immer recht ereignisarm … Frühstück halt. Die Großen hatten die Wolfsparktour vor sich und die Kleinen Naturkundeunterricht. Wettermäßig sah auch alles noch gut aus, doch dazu später mehr.

Der Tag der Kleinen:
Wie es zu Jugendfreizeit beinahe schon Tradition ist gibt es auch hin und wieder was zu lernen. Diesmal hieß der Lehrer Herr Knothe und er sollte in die Fußstapfen seiner Vorgänger treten. Mitgereiste Kinder aus den vergangenen Jahren sollten wissen wie das gemeint ist. Dennoch nahm man auf der anderthalbstündigen Wanderung die ein oder andere Information auf. Etliche Pflanzen im durchwanderten Moor gaben einen herrlichen Duft ab und die Hirsche und Rehe im Gebiet ließen das ein oder andere Stück Geweih zurück. Auch Mücken waren wieder zahlreich vertreten. Vor dem Mittagessen durfte noch etwas gebadet werden und Bademeister Mario wurde fachgerecht ins Wasser befördert. Zu essen gab es Schichtkohl, die einen fandens super die anderen nicht so. Nach der Mittagspause durfte sich dann kreativ ausgetobt werden. Beim Basteln von Zapfenmännchen und Bemalen von Steinen hatten alle viel Spaß. Die geplante Bootstour am Ende musste leider wegen Regen und Gewitter abgesagt werden.

Der Tag der Großen:
Nach dem etwas zeitigeren Frühstück ging es für unsere großen Helden nach Rietschen. Diesmal aber nicht mit dem Auto sondern in guter alter Freizeitmanier mit dem Fahrrad. Rund 20 Kilometer betrug eine Strecke, war aber auf Grund von guten Radwegen kein Problem. Auf dem Ehrlichthof angekommen erwarteten auch uns zahlreiche Informationen. Bei einem Vortrag von Stefan lernten wir viel über Wölfe und ihre Gewohnheiten und wurden von Wölfen gebissen. Nach einem leckeren Mittagessen ging es dann mit dem Rad durchs Wolfsgebiet. Auf diesem Weg gab es eine Pfütze, in der ein Mädchen der weiblichen C-Jugend unbedingt ihr Fahrrad parken musste. Bobby der Hund war wieder einmal ein treuer Weggefährte unserer Helden. Höhepunkt war der Fund einer Wolfslosung (Zitat: Wolfskacke) welche fachgerecht untersucht wurde. Nachdem man sich von Hund Bobby verabschiedet wurde trat man die Heimreise an. Der Rückweg ging erstaunlich schnell und trotz kleinerer Orientierungsschwächen konnte man zu Hause in Ruhe unsere Muskeln im Pool entspannen.

Dann aber der Wendepunkt des ansonsten schönen Tages. Gegen achtzehn Uhr beschloss der Himmel seine Schleusen zu Öffnen. Unwetterartig fiel Regen vom Himmel und zwang unseren treuen Pavillion in die Knie. Ein Blitz brachte uns eine gemütliche halbe Stunde ohne Strom. Das Unwetter war allerdings so schnell vorbei wie es gekommen war und unsere Minis ließen sich nicht unterkriegen und sprangen durch die entstandenen Pfützen und kleinen Rinnsaale. Für diesen Anblick hat sich das Unwetter doch gelohnt.

Haus 36: Emma B (Bela B), Nora, Larissa, Hanna, Lea F., Julia
Haus 34: Johanna, Alina, Emma N (M A N)., Olivia
Mitspieler
HC Großenhain