HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
Radebeuler HV vs. HC Großenhain - wJB
28
Jan
Gäste können nur eine Halbzeit wirklich überzeugen

Radebeul ist immer eine Reise wert.
Erneut keinen Schidsrichter angesetzt. Es pfeifen vereinseigene Sportler.
Die ersten 25. Spielminuten gehen souverän an die Gäste der Röderstadt. Aus einer sicheren
6:0 Abwehr kommen die Gastgeber kaum zu einer klaren Torchance. Sattelfest schieben unsere Girls die Abwehr immer wieder zusammen, sodaß der Rückraum der Gastgeber kaum eine Gelegenheit bekommt zu werfen.Folgerichtig steht es nach 15 Minuten - 1:7 - für die Wild Cats. Ein bisschen mehr Kaltschnäuzigkeit im Abschluß und das Spiel wäre zur Halbzeit schon entschieden gewesen. Ein paar zweifelhafte Entscheidungen werden großzügig überspielt.
In der Pausenansprache gab es nicht viel zu Analysieren. Hochzufrieden war das Trainergespann.
Doch den besseren Start im zweiten Durchgang erwischten die Gastgeber. Tor um Tor kämpften sie sich an die Großenhainer heran. Es spielte dabei auch keine Rolle, daß die Großenhainer ihre Angriffe mit Zeitspiel oder Stürmerfoul abgepfiffen bekamen. Stand nach 38.Minuten 11:12. Doch was war nun! Großenhain steht nur noch mit 3 Spielern auf dem Feld.Es hagelte 2 Minutenstrafen angro. Mit Macht will man die einheimische Mannschaft zum Sieg führen. Traurig, traurig was man so von eigenen Schiris sehen und hören muß. Auf Anfrage der Großenhainer Bank kam wörtlich" Bei dem Stand pfeifen wir schon ein bisschen für uns". Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Großenhain übersteht die Unterzahl pravorös und zieht die Zügel wieder an. Konstant erhöhen sie ihr Torepolster bis zum Abstand von 6 Toren und lassen sich das auch nicht mehr nehmen. Allen voran unser Rückraum konnte überzeugen.
Mitspieler
J. Schmidtke, A. Jenke 4,; L.Lichy,; I.Stange,; C.Tech 3,; L.Gawalski 1,; J.Eckart,; G.Stelzl 8
N.Wilhelm 5/2,; S.Winkler ,