HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
SSV Lommatzsch vs. HC Großenhain - mJB
21
Jan
Spiel ohne Sieger

Mit einem Unentschieden endet das Spitzenspiel der Bezirksliga mJB heute in Lommatzsch. Gegenüber standen sich der Tabellenführer SSV Lommatzsch und der nach Punkten Zweitplatzierte aus Großenhain. Wie auch in den vergangenen Jahren schafft man es nicht, zu einem derartigen Spitzenspiel auswärtige Schiedsrichter zu stellen. So pfiffen also 2 "Heimschiedsrichter", wo zumindest einer der Beiden gut gepfiffen hat!
Zum Spiel. Nach kurzer Kennenlernpause begegneten sich zwei Teams auf Augenhöhe. Lommatzsch spielte sehr druckvoll und man spürte das sie gegen die 5:1 Deckung der Großenhainer einen Plan hatten. Immer wieder wurde der Übergang gesucht, was zumindest am Anfang den Röderstättern gar nicht schmeckte. Zu einfache Gegentore mussten so hingenommen werden. Immer wieder versuchten die Lommatzscher über links anzuziehen, um dann von ihrer rechts Außenposition abzuschließen. Besonders am Anfang kamen wir einen Schritt zu spät. Gut, dass heute unser Pille einen extra guten Tag hatte!
Im Angriff spielte der HCG gegen eine körperlich robuste Abwehr. Außerdem fehlte heute ein wenig die Beweglichkeit und das Durchsetzungsvermögen, wie man es sonst kennt. Nach dem Spiel erfuhr die Bank, den Grund - Martin spielte trotz einer Erkrankung. Das ist Einstellung und zeigt den großen Teamgeist in der Mannschaft. Kompliment! Der Spielverlauf in Halbzeit 1:
1:0; 1:1; 2:1; 3:1; 3:2; 4:2; 4:3; 4:4; 4:5; 5:5; 6:5; 6:6; 6:7; 7:7; 8:7; 8:8; 9:8; 10:8; 10:9
Anwurf zur zweiten Halbzeit hat der HCG und kommt direkt zum Ausgleich. Doch Lommatzsch hat sich in der Kabine etwas vorgenommen. Sie spielen konsequent die erste und zweite Welle, ohne das die Röderstätter sie zu fassen bekommen. Einfache Tore für die Hausherren sind die Folge. 11:10; 12:10;13:10; Aber die Röderstätter stecken nicht auf. Sie verkürzen auf 13:11. Immer wieder versuchen sie Sten frei zu spielen, der heute nicht zu bremsen ist. Mit 9 Toren ist er heute eindeutig der Beste. Großenhain probiert auch in der Abwehr etwas Neues. Man wechselt von der 5:1 zu einer 6:0, um den Gegner vor neue Herausforderungen zu stellen. Weiter geht es über 14:11; 14:12; 15:12; 15:13; 15:14; 16:14; 17:14; 17:15; 18:15; 18:16; 19:16; 19:17; 20:17; 20:18; 21:18; 21:19; 22:19; 22:20; 23:20. Die Halle in Lommatzsch ist jetzt gut besucht und übt (vorsichtig gesagt) Druck auf die Gäste aus! Scheinbar lassen jetzt die Kräfte bei den Hausherren nach. Großenhain kommt in der Abwehr durch ein super Stellungsspiel 3 Mal in Folge an den Ball und verwandelt im Gegenstoß. Die Halle steht Kopf! 23:23. Auch der nächste Angriff wird abgewehrt und seit langer Zeit ist Großenhain wieder in Führung. 23:24! Dann folgen das 24:24; 24:25; 25:25 und 26:25! Es sind noch 50 Sekunden auf der Uhr - Auszeit HCG! Klare Ansage - ausspielen und Zeit überbrücken. Keine leichten Fehler und keine Halbchancen nehmen. Christoph nimmt sich den Wurf und wird dabei behindert, also Freiwurf. Noch 10 Sekunden. Jetzt wird mit letzter Kraft auf die Abwehr gestoßen, Sten geht in die Lücke und wird hart gefoult. 2 Minuten Zeitstrafe und 7m für den HCG. Felix nimmt sich den Wurf und verwandelt zu gerechten unentschieden. Die Großenhainer feiern (was sonst selten vorkommt) Lommatzsch steht bedient in der Ecke...
Mitspieler
Pille (TW), Christoph, Kai, Bruno, Felix, Sten, Martin, Eric, Jonas, David, Nick