HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
TSV Bühlau vs. HC Großenhain - wJB
11
März
Geschlossene Mannschaftsleistung bringt den gewünschten Erfolg

Zum Samstag - Nachmittag reisten unsere angehenden Girlis in die Landeshauptstadt nach Dresden.
Vom Anpfiff weg wurde konzentriert im Angriff gearbeitet und gute Einschußmöglichkeiten herausgespielt. Zielsicher wurde die Torfrau ausgeguckt und sicher die Würfe im Tor unter gebracht. Doch jede Führung ( 3:4; 4:6; 7:9) wurde durch kleine Unachtsamkeiten, schwache Rückwärtsbewegung oder Fehler im Innenblock immer wieder leichtfertig verschenkt. So ging es statt einer klaren Führung mit 2 Toren Rückstand von 11:13 in die Pause. Folgerichtig gab es zum Pausentee eine Standpauke, die wohl bleibende Erinnerung hinterlassen haben musste.
Man sah nun eine andere Großenhainer Mannschaft. Mit Willen und spielerischer Intelligenz wurde der Gastgeber förmlich auseinandergenommen. Vor allem Greta Stelzl drückte dem Spiel ihren Stempel auf. Laufstark erarbeitet sie sich Chance um Chance und brachte mit einer Urgewalt die Bälle im Tor unter. Hohe Laufbereitschaft legten auch unsere zuletzt oft gescholtenen Aussenspieler an den Tag. Immer wieder schön frei gespielt, konnten sie ihre sich bietenden Würfe nutzen. Nach schweren (Ungeahndet) Fouls an Stelzl und Jenke konnte anschließend unsere wieder genesende L. Gawalski endlich wie befreit aufspielen. Fulminant gab sie ihre Visitenkarte von der Rückraum rechts Position ins linke obere Eck ab, wo die Bälle unhaltbar einschlugen. Siegbringend aber war an diesem Nachmittag die geschlossene Mannschaftsleistung, die von unseren vielen mitgereisten Zuschauern honoriert wurde.
Mitspieler
J. Schmidtke, T.Böhmert, A. Jenke 2, L. Lichy 3, I. Stange 1, C. Tech 3, L. Gawalski 4,
J. Eckart, G. Stelzl 10, N.Wilhelm 4/2, E. Rätze