HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HSV Weinböhla vs. HC Großenhain - mJC
25
Nov
Kräftezehrend

Das letzte Spiel des Jahres war in Weinböhla zu bestreiten, bevor es erst im Januar weiter geht.
Zahlentechnisch geschwächt ein wieder einmal Danke für die Aushilfe der mD!
Den Anfang hat man komplett verschlafen. Man spielte zu afgeregt im Angriff. Viele kleine
Fehler oder ungenaue Pässe führten zu einem schnellen Rückstand von 6:0. Erst mit dem
6:1 kam man ins Spiel. Dann wurde auch mal Kreativität im Angriff gezeigt und das Auge für
den besser stehenden Mitspieler wurde geöffnet. So konnten schöne und auch ziemlich
einfache Treffer erarbeitet werden. Zu hapern hatte man immernoch in der Abwehr. Abschlüsse
der Gastgeber kamen zu oft frei durch die Mitte oder vom Kreis, denn den hatte man in diesem
Spiel kaum unter Kontrolle. Zu wenig konnte der Angriff so lange in Schach gehalten werden,
dass der schlechte Winkel von Außen genutzt werden musste. Umso besser kam man in der
Offensive ins Spiel. Hinten leicht eroberte Bälle konnten meist sicher durch einen Pass zum
freien Kreis oder nach einem gewonnenen 1 gegen 1 verwandelt werden.
Halbzeit 13:8.
Gleich nach Seitenwechsel taucht das selbe Problem, wie in der ersten Hälfte auf. Man braucht
zu lange um in das Spiel zu kommen. Schnell ist man wieder 22:10 abgeschlagen. Schnellen
Kontern hat man nur das nachsehen. Die Kraft lässt schon nach. Wechsler hat man auch nur
zwei auf der Bank. Weinböhla hingegen mit vollen 14 Mann. Die nerven mussten oben gehalten
werden. Angriff lange und ordentlich ausspielen brachte Tore, nicht schnelle und überhastete
Abschlüsse nach 2 Pässen. Vorn wie hinten versuchte man noch sein Bestes zu geben.
Wenn dies noch auf volle 50 Minuten angewendet werden kann, dann könnte man sich als
Mannschaft auch mal die ersten Punkte holen.
Mitspieler
Fabien Kinze (Tor), Patrick Gaupisch, Jannis Schindler, Tobias Gaupisch, Max Fleischhauer, Nick Kunath, Bennet Kitsch, Marius Melchert, Felix Leßke