HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HSG Riesa / Oschatz vs. HC Großenhain - mJC
09
Sept
Große Aufgaben sind zu bewältigen...

Nun startete auch die Saison für die neue mC.
Mit überwiegend neuen Spielern, die aus der mD hochkamen, ist man sich bewusst, dass dies
kein leichtes Unterfangen wird.
Da man von vornherein schon recht knapp aufgestellt ist, passt es eigentlich garnicht, dass 2
weitere Spieler erstmal Verletzungsbedingt ausfallen müssen. Danke an dieser Stelle an Marcus
aus der mD für das Aushelfen, da man sonst in Unterzahl angereist wäre, oder kurzfristig hätte
absagen müssen.
Verhalten ging es los. RIO machte einen schon etwas erfahreneren Eindruck. So zeigte man
natürlich Respekt, wenn nicht sogar schon viel zu viel Respekt. Schließlich ist man mehr oder
weniger gleich alt. Im Angriff fehlte Eigeninitiative und der wille zum Tor. Viel wurde nur
von links nach rechts gespielt. Bewegung ohne Ball um mit Tempo eine Aktion zu starten blieb
aus. Dazu mussten die Jungs noch kräftig überredet werden. RIO stand aber auch selbstsicher
in der Abwehr. So kam es, dass man sich sehr unwohl fühlte etwas dagegen anzurichten.
Einfache, unkonzentrierte Ballverluste und abgefangene Bälle wurden gegen uns in schnelle
Konter umgewandelt welche mit hoher Trefferquote verwandelt wurden. Aufgefallen war Marcus
auf Außen, der sich immerwieder am Torhüter zu probieren versuchte, aber leider immer den
kürzeren zog und trotzdem mehr Initiative zum Tor hatte als alle anderen. Das schnelle Konter-
spiel ließ natürlich auch unseren Rückstand viel zu schnell wachsen.
Zur Halbzeit 16:2.
Das Spiel war abgegeben, was aber noch lange nicht heißt sich aufzugeben. Nun sollte endlich
mal Klarheit im Angriff herschen. Viel spielen und viel probieren. Es wurde sich mehr getraut in
die Abwehr zu ziehen. 2 Spieler gebunden, weitergespielt und Abschluss von Außen oder
durch die Halben Positionen. Treffgenauigkeit und Wurfkraft waren abwesend, sodass man sich
trotzdem nicht belohnen und RIO sich immer weiter absetzen konnte.
Am Ende blieb es bei einem nüchteren 39:3, was aber nicht heißt, dass die nächsten Spiele
genau so verlaufen werden!
Mitspieler
Theo Reuschel (Tor), Patrick Gaupisch, Jannis Schindler, Tobias Gaupisch, Cedric Eckert, Felix Leßke, Marcus Koepp