HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
Radebeuler HV vs. HC Großenhain - wJD
25
März
Fehlende Konstanz

Vielleicht kann man noch was rausholen aus dem Spieltag. Das sollte sich im zweiten Spiel des Tages gegen die Mädels aus Radebeul herausstellen.

Die Anfangsphase war diesmal recht unentschlossen. Wie auch im ersten Spiel: die Abwehr steht. Vereinzelt wurde die Gegnerin zu weit durchgelassen, sodass sie 2 Positionen weiter erst zum Tor ging. Keine fühlte sich verantwortlich, trotzdem half man sich aus. Schnelles Spiel wurde auf beiden Seiten unterbunden, sodass lange und zaghafte Angriff- und Abwehrphasen zustande kamen. Dies hatte natürlich zur folge, das auch wenig Tore fielen. So konnte man sich in 10 Minuten leider nur 1 Tor erarbeiten. Allgemein war es ein gutes Spiel, nur die technischen Fehler häuften sich leider an. Mit einer mageren Ausbeute auf beiden Seiten von 3:6 ging man in die Pause.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich Temporeicher. Mehr Tore sollten fallen. Im Angriff zeigte man sich immer noch unsicher und zu zaghaft, sodass man den Ball einfach ins leere warf, oder dem Gegner in die Hände. Bis auf mehr Tore unterscheidet sich das Spiel gegenüber der ersten Halbzeit in keinem Punkt. Radebeul war einfach sicherer im Umgang mit dem Ball. Sowohl beim Pass, als auch beim Torwurf. Leider wurden Eingriffe in den Wurfarm unserer Mädels nicht ganz so konstant gepfiffen, wie für die Radebeuler, aber das sollte nicht spielentscheidend sein.

Am Ende hat man sich wieder unter dem eigentlichen Können verkauft.
Mitspieler
Lara Spinger, Cora Kummer (beide Tor), Maxi Richter, Olivia Scheibe, Elisa Berghoff, Anna Maria Fieber, Mirija Arlt, Emy Joline Hofmann, Nelly Bergmann, Alicia Kinast, Leonie Gutmann