HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
Kein Gegner vs. HC Großenhain - gem. F-Jgd
03
Feb
Nach dem 2. Punktspieltag wieder auf Platz 1 der Tabelle

HC Großenhain – HC Elbflorenz 2006 II 09:00
VfL Meißen – HC Großenhain 09:15
Radebeuler HV - HC Großenhain 05:12

Zum ersten Mal in der Punktspielrunde dabei sind dieses Jahr 2 Mannschaften von Elbflorenz. Das erste Spiel an diesem Samstag bestritten die Großenhainer gegen Elbflorenz II. Die Großenhainer spielten konzentriert, standen super in der Abwehr und hatten mit Lukas einen Torwart der in diesem Spiel einfach unbezwingbar war. Martin, Lisa und Arno sorgten wenige Minuten nach Spielbeginn für einen Zwischenstand von 3:0 und kurz vor dem Halbzeitpfiff netzte dann Tom zum 7:0 ein. In der zweiten Halbzeit kamen Mika und Anton auch noch zu ihrem Torerfolg. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung freuten wir uns über den ersten Sieg.

Nach 4 Spielen Pause in der völlig überfüllten Grundschulhalle (Spieler und Zuschauer von 6 Mannschaften mussten sich auf ein paar Turnbänke am Spielfeldrand verteilen) hieß dann unser Gegner Meißen. Insbesondere ragte bei den Meißnern die Nummer 7 heraus, die im Spiel gegen Radebeul für die meisten Tore sorgte. Diese Spezialaufgabe der Deckung bekam unser einziges Mädchen Lisa übertragen. Sie erledigte das mit vollem Einsatz und erfolgreich – bekam zwar ihre erste gelbe Karte – aber Meißen konnte nur bis zum Spielstand von 5:3 dranbleiben, dann zogen die Großenhainer bis zur Halbzeit mit 8:4 davon. Trotzdem hieß es weiter aufmerksam die zweite Halbzeit zu absolvieren, um die Meißner nicht wieder herankommen zu lassen. Von den insgesamt 15 Toren in diesem Spiel wurden zwar 13 Tore durch Martin erzielt – er wurde aber auch immer wieder gut von seinen Mitspielern in Szene gesetzt, in dem der Ball im richtigen Moment zu Martin abgegeben wurde. Mit dem Endstand von 15:9 wurde auch das zweite Spiel gewonnen.

Im dritten Spiel gegen Radebeul waren wir ebenfalls gewarnt. Der kleine, quirlige, sehr fair spielende Radebeuler Spieler mit der Nummer 2 hatte in den vorangegangenen Spielen für die meisten Tore der Radebeuler gesorgt. Also hatte Lisa erneut eine Spezialaufgabe und übernahm die Deckung der Nummer 2. Aber nicht nur dabei überzeugte Lisa. Beim Spielstand von 2:1 passte sie den Ball über das gesamte Spielfeld im geraden Wurf zu Martin – Martin fing diesen Superpass, drehte sich um und erzielte das 3:1. Es war einfach toll anzuschauen, wie wir als Mannschaft überzeugen konnten.

Herausragender Spieler auch an diesem Tag war Martin. Der eine oder andere Torwart der gegnerischen Mannschaft bekam während des Spieles deutlich Respekt vor Martins Würfen. Martin überzeugte nicht nur mit seiner Wurfqualität er erkämpfte auch die Bälle in der Abwehr, zeigte das Doppelpassspiel mit Lisa und mit Mika und Arno. Aber auch Tony, Anton und Ouyes zeigten, dass sie das Handballspielen gelernt haben. Lukas im Tor gab dann allen noch die nötige Sicherheit. Sogar einen Penalty – Wurf konnte er an den Pfosten lenken.

Mit dieser tollen Leistung haben wir erneut die Tabellenspitze übernommen.
Mitspieler
Lukas Korth (Tor), Martin Ludwig (25); Mika Lauschke (5); Tom Albrecht (2); Lisa Talkenberg (2); Anton Agafonov (1), Arno Anlauf (1); Tony Hieu Nguyen; Ouyes Mustafa