HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HC Großenhain - wJD vs. SHV Oschatz
05
März
Zu wenig Masse entgegenzusetzen

Nach einer gut zwei monatigen Spielpause ging es, wie so oft schon, nach Dresden zu den nächsten zwei Auswärtsspielen. Sechs Wochen Vorbereitung sollten jetzt in den Knochen stecken und abrufbereit sein (Ferien weggerechnet).

Zunächst musste man sich den Spielerinnen aus Oschatz stellen. Diese waren teilweise körperlich schon so weit, dass sie schon locker in der C- Jugend hätten mitspielen können.
Die erste Halbzeit verpennte man komplett. Fehlende Laufbereitschaft in sowohl Angriff und Abwehr war der größte Kritikpunkt. Am letzten Freitag konnte man im Training schön zeigen, was mal gelernt hat unter dem Motto "Bewegung ohne Ball" durch Gasttrainer Jens Lichy. Das wurde wahrscheinlich schon wieder aus den Köpfen verdrängt. Das machte es den Gegnern viel zu einfach Pässe abzufangen oder den Ball einfach rauszuprellen. Dies führte zu einer sehr mageren Ausbeute von nur einem Tor zur Halbzeit. Neun Gegentreffer erscheinen eigentlich auch nicht so viel, was aber eher an dem langsamen Aufbauspiel der Oschatzerinnen lag.

Halbzeit zwei verlief ähnlich zur ersten. Man zeigte sich zu beeindruckt von dem Schwung, den der Gegner mit sich brachte. Lichtblicke ließen sich erhaschen, indem man einige male den Ball in der Abwehr schön herausfangen konnte oder den Gegner zu einem schlechten Torwurf zwang.
Diese konnten aber leider nicht aufrecht erhalten werden. Zu übermächtig schien der Gegner und man gab sich auf. Aus der zweiten Halbzeit ging man mit 4:7 was zu einem Endstand von 5:16 führte.
Erste Halbzeit komplett vergessen und die Gedanken aus der besseren Zweiten Hälfte mit in das nächste Spiel nehmen...
Mitspieler
Cora Kummer (Tor), Lea-Sophie Frentzen, Frieda Kramp, Elisa Berghoff, Olivia Scheibe, Anna-Maria Fieber, Mirija Arlt, Emy-Joline Hofmann, Nelly Bergmann, Lara Spinger, Alicia Kinast