HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HC Großenhain - mJE vs. HSV Weinböhla
21
Jan
Sieg gegen Weinböhla in einem umkämpften Spiel

Vor dem Spiel gegen Weinböhla wurde zunächst Tim Dingfelder von allen herzlich begrüßt. Nach seiner Verletztung am letzten Spieltag war die Hand immer noch in Gips, es geht Tim aber wieder gut und er wollte gern am ersten Spieltag mit dabei sein und zuschauen.
Nach der letzten Niederlage hatten wir uns gegen Weinböhla einiges vorgenommen. Aber wieder zeigte der Gegner schnell, wie sehr der HCG auch an diesem Tag auf der Hut sein musste wenn er erfolgreich sein will. Glücklicherweise zählte das erste Gegentor nicht, weil der Angreifer aus Weinböhla in den Kreis getreten hatte. Dennoch, die Führung wechselte ständig und immer wenn die Großenhainer Abwehr gegen die Ballführer nicht konsequent verteidigte setzte sich Weinböhla durch und ließ Mustafa im Tor keine Abwehrmöglichkeit. Der Großenhainer Angriff nutzte die Möglichkeiten und Freiräume über die Außenpositionen zu wenig und spielte sich zu oft in der Mitte fest. Hier gab es nur selten die Möglichkeit zu Torerfolgen zu kommen. Wie schon im ersten Spiel gegen Radeburg erzielte man die meisten Tore nach eigenem Ballgewinn, wenn es gelungen war die Angriffe des Gegners erfolgreich zu stören. Beim Stand von 6:5 wurden die Seiten gewechselt.
In der zweiten Spielhälfte schien es etwas besser für den HCG zu laufen. Es wurden durch Lennie Weber und Louis Kinzer schöne Tore von den Außenpositionen erzielt. Der Weinböhlaer Angriff wurde erfolgreich gestört und es gab Chancen schnelle Gegentore zu erzielen. Aber leider standen auch immer wieder Pfosten und Latte im Weg oder der Torwart aus Weinböhla hielt Bälle die wir schon in Tor gesehen hatten. Auf der anderen Seite kam Weinböhla immer wenn wir die Chance hatten einen deutlicheren Vorsprung zu erzielen zu Gegentoren. Es blieb spannend bis zum Schluß, aber mit Einsatz und dem Glück des Tüchtigen gewannen wir das Spiel mit 12:10. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft.