HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HC Großenhain - mJB vs. xxx
06
Mai
DANKESCHÖN!!!!

Beginnen möchte ich heute mit einem DANKESCHÖN an "meine" Jungs für eine schöne Saison. Mir hat es immer Spaß gemacht, weil ihr ein geil... Haufen seid! Nicht jeder konnte immer solange spielen, wie er vielleicht wollte, aber ihr habt immer eurer Team unterstützt. Dafür meinen Respekt!

Danke an unsere Eltern und Fans, die uns immer zur Seite gestanden haben und versucht haben alles auf die Reihe zu bekommen. Das ist keineswegs selbstverständlich, aber ihr macht es eben, weil wir alle zusammen ein Team sind!
Nun zur Endrunde um den Sachsenpokal. Vielen Dank an Thilo Schmidt, der uns den Heimvorteil gesichert hat und alles mit größter Perfektion vorbereitet hat. Die vier Sieger aus den Vorrunden standen sich gegenüber. Mit dabei waren der HSV Dresden (3. Platz in der Sachsenliga), die SG Chemnitz/Burkhartsdorf, die NSG Pirna/Heidenau und der HCG. Unser erstes Spiel mussten wir gleich gegen den Favoriten aus Dresden bestreiten. Einige Ballverluste und Unsicherheiten im Aufbauspiel brachten die Dresdner schnell ins Spiel und es stand folgerichtig 0:3. Doch aufgeben ist nicht unser Ding! Das Spiel endete 10:16 für den Favoriten aus Dresden. Die Mannschaft ließ etwas die Köpfe hängen, aber einige aufmunternde Worte in der Kabine und etwas frisches Obst brachten neuen Schwung. Auch gegen die Chemnitzer lag man anfangs mit 2:0 zurück. Lange liefen wir einem Rückstand hinterher und konnten erst beim 9:9 ausgleichen. Pille kam jetzt besser im Tor zurecht und die Auslösehandlungen im Rückraum trug Früchte. Rückstand aufgeholt und in ein 9:11 gedreht. Nun sind die Großenhainer die bestimmende Mannschaft und geben den Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Mit 16:18 gewinnen sie das Spiel. Aufgrund des Spielmodus, muss der HCG gleich wieder ran gegen die Jungs von der NSG Pirna / Heidenau. Wir kennen und achten uns aus der Liga, aber keiner schenkt dem anderen etwas. Ein sehr enges Spiel mit vielen Fehlwürfen auf beiden Seiten. Die Abwehrreihen dominieren das Spiel! Spielstand 9:9 und 2 Sekunden vor Schluss erhält die NSG einen Strafwurf - aber ... der Schütze verwirft. Nur durch das schlechtere Torverhältnis wird der HCG Dritter und die NSG Zweiter.
Am Ende sind wir mit dem 3. Platz zufrieden, bedenkt man, dass 16 Teams aus Sachsen gespielt haben.
Eine Sache zum Nachdenken:
Auffällig ist die Anhäufung von Spielgemeinschaften in Sachsen. So wie der HCG als reine Clubmannschaft spielt gibt es nicht mehr viele. Fraglich, ob das im Interesse des sächsichen Handballsports ist?
P.S. Lieber Eric - Du verlässt nach vielen Jahren den HCG. Lange bist du von Dresden nach Großenhain gependelt und hast mit uns gespielt. Jetzt wünschen wir dir alle einen guten Start bei deiner neuen Mannschaft und wir sehen uns auf jeden Fall in der einen oder anderen Halle. Alles Gute für dich!