HERZLICH WILLKOMMEN BEIM
HANDBALLCLUB GROßENHAIN
Spielbericht
HC Großenhain - mJC vs. HSV Weinböhla
26
Nov
8. Spieltag - Hälfte geschafft!

Schon in der Vergangenheit war die heimische Rödertalhalle eine Festung für jeden Gegner. Auch am vergangenen Samstag sollte der HSV Weinböhla auch nicht an der Siegesserie rütteln können. Zu früher Stunde, Anwurf war wieder einmal 09:00 Uhr, fanden dennoch einige Zuschauer den Weg in die Halle um ein Spiel mit zwei Gesichtern zu sehen.

Zum Anfang lief noch alles wie gewohnt, schnell ging man mit 2:0 in Führung und machte einen sicheren Eindruck in der Abwehr. Doch dann plötzlich ein Bruch im Spiel der Hausherren. Standhandball im Angriff und fehlende Agressivität in der Abwehr ließen die Weinböhlaer im Spiel bleiben. Die größten Probleme hatte man mit den Freiwürfen der Gäste. Artur Steinike schaffte es immer wieder unseren Block zu überwinden und erzielte insgesamt 20! Treffer. Bis zur Halbzeit konnte man zwar knapp in Führung bleiben, war aber lange nicht mehr so souverän wie in vergangenen Heimspielen.

Nach der Pause kam eine völlig andere großenhainer Mannschaft aus der Kabine. Durch mehr Bewegung im Angriff und besseren Zugriff in der Abwehr gepaart mit dem ein oder anderen Block schaffte man es dem Gegner innerhalb weniger Minuten zu enteilen. Am Ende konnte man sogar mit einem zehn Tore Unterschied gewinnen und fährt den achten Sieg im achten Spiel ein.

Fazit: An diesem Spieltag lief nicht alles so wie geplant. Die erste Halbzeit war nicht schön anzusehen, weder im Angriff noch in der Abwehr. Erfreulich ist dennoch, dass man sich immer wieder aufrappeln konnte und am Ende dennoch überzeugen konnte.
Mitspieler
Simon Heidrich (Tor); Frederik Badelt (Tor); Philipp Melchert (6); Bennet Magnus Kitsch (5); Pascal Engelmann (11/1); Niklas Hoffmann (3); Lukas Talkenberg (9); Felix Leßke (5); Philippe Gleinig (6); Nick Jannusch